a
.
.
www.Arnold-Vogt.de
www.Arnold-Vogt-Preis.de
gefördert durch die Stiftung_A
.
.
Arnold Vogt
+ Schriften
+ Lebenslauf
+ Bilder
Arnold-Vogt-Preis
+ Förderpreis
+ Bewerbungsverfahren
+ PreisträgerInnen
mehr
+ Kontakt, Impressum
+ Links
Stand: Mai 2017




























.
.
Bewerbungsverfahren für den Arnold-Vogt-Preis.
.
Folgende Übersicht enthält allgemeine Informationen. Änderungen sind möglich.
Verbindlich ist allein die jeweils aktuelle Ausschreibung  der HTWK Leipzig.
.
.
Die Fakultät Medien der HTWK Leipzig schreibt diesen Preis jährlich im Frühjahr (ca. Mai) aus, u. a. durch Aushang in Hochschulinstituten, durch Verbreitung in einschlägigen Mailinglisten sowie auf der Website der Hochschule. Die Zusendung der Ausschreibung kann hier bestellt (und abbestellt) werden.
.
Wann bewerben?
Bewerbungen sind nur im Bewerbungszeitraum möglich, von der Veröffentlichung im Frühjahr bis zum angegebenen Einsendeschluss (meist: Ende Juni). Die Frist umfasst also etwa die Monate Mai und Juni.
.
Wer bewirbt sich? 
Eigenbewerbungen sind ausdrücklich erwünscht.
.
Womit bewerben? 
Bachelor- u. Master-Thesen, Diplom-, Magister-,  Staatsexamens-, Doktorarbeiten aller Absolventen und Absolventinnen von Fachhochschulen und Universitäten im deutschen Sprachraum sind gleichberechtigt zugelassen, soweit sie einen Bezug zur personalen Bildungsarbeit in Museen oder Gedenkstätten für unterschiedlichste Zielgruppen aufweisen. 
Untersuchungen zur medialen Inhaltsvermittlung einschließlich Ausstellungen gehören nicht zum thematischen Feld dieses Förderpreises. 
Die Arbeit muss in der im Ausschreibungstext genannten Zeit (meist: 30 Monate vor Einsendeschluss) fertiggestellt worden sein und darf noch nicht anderweitig publiziert sein.
.
Was einreichen? 
Einzusenden sind: 
1. die wissenschaftliche Arbeit in einem gebundenen Exemplar und als PDF-Datei auf Datenträger,
2. eine Darstellung der Zielsetzung, Methodik und zentralen Ergebnisse der Arbeit (max. 2 Seiten A4),
3. eine Kopie des betreffende Hochschulzeugnisses (oder Übergangs-/ Einreichungsbescheinigung),
4. ein tabellarischer Lebenslauf.
.
Wo einreichen?
HTWK Leipzig, Fakultät Medien
– Arnold-Vogt-Preis für Museumspädagogik –
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig
.
Präsentation:
Von der Preisträgerin, dem Preisträger wird ein Kurzvortrag zu Themen der ausgezeichneten Arbeit mit Diskussion für Studierende des Studiengangs Museologie in der HTWK Leipzig erwartet. Bei diesem Anlass wird der Arnold-Vogt-Preis verliehen.
.
Fragen und Infos zur Ausschreibung: 
Für evtl. Rückfragen steht gern zur Verfügung der Vorsitzende der Jury, Prof. Dr. Dr. Markus Walz, E-Mail: markus.walz(bei)htwk-leipzig.de. Er nimmt außerdem gern Mitteilungen von Hochschulinstituten, Museen oder museumspädagogischen Einrichtungen an, die über die Ausschreibungen des Arnold-Vogt-Preises informiert werden möchten.
..
(bei) = @.
.